My Grand Story
MyGrandStory & gdexa

Mentoring- und Upskilling-Programm für Student:innen und Professionals

Unsere Welt wird immer digitaler. Und es wird immer schwieriger sich der Veränderung des technischen Wandels anzupassen. Das GDEXA-Mentorship hilft Dir, Deinen persönlichen Pfad zum Erlernen von Zukunftskompetenzen zu erstellen und dabei Dich von unserer Experten coachen zu lassen.

Über 70 Mentoren aus 15 Ländern

GDEXA Mentoren
UNSER MENTORSHIP PROZESS

So funktioniert unser Mentoring

1. Bewerben

Apply to GDEXA’s free Global Mentorship Program

2. Onboarding

In einer Livesession sprechen wir über deine persönliche Ziele und Ambitionen.

3. Mentoring

Über einen KI-Matching-Algorithmus oder eine persönliche Anfrage werden dir Mentoren zugewiesen

4. Entwickle dich weiter

Lerne und entwickle dich weiter mit Hilfe von unseren Learning Pfaden

Fragen & Antworten

Was ist GDEXA?

GDEXA ist eine gemeinnützige Organisation von herausragenden Senior Professionals, die sich zum Ziel gesetzt haben Student:innen, Young Professionals und alle, die sich im digitalen Umfeld weiterbilden möchten mit Mentoring- und Upskilling-Programmen auf ihrem beruflichen Weg zur Seite zu stehen.

Was macht GDEXA außergewöhnlich?

GDEXA steht Dir mit seinen Mentor:innen kostenfrei zur Verfügung. Auch unsere GrandStories Cawa Younosi und Mohanna Azarmandi stehen Dir im Rahmen dieses Netzwerks mit ihren Erfahrungen und Expertise zur Verfügung und schaffen somit die ideale Symbiose aus GrandStory und Mentoring, um Deine persönliche Geschichte entfalten zu können.

Wer ist meine Ansprechpartner:in bei GDEXA?

Unsere Mentoring-Partner sind handverlesen unteilen mit uns die Mission ungehobene Potenziale in der Gesellschaft zu heben. Dein Ansprechpartner ist GDEXA Co-Gründer Ekrem Namazci, der als Kind einer türkischen Arbeiterfamilie in Deutschland aufgewachsen ist und seine temperamentvolle multikulturelle Persönlichkeit während seiner gesamten globalen Work-Life-Erfahrung immer geformt und zur Entfaltung gebracht hat.

Weitere Fragen zu GDEXA?

Vielleicht sind weiter unten ja schon einige Fragen aufgeführt, die Dir weiterhelfen. Ansonsten kannst Du natürlich auch über unsere Website oder über LinkedIn kontaktieren.

Nein. GDEXA e.V. ein gemeinnütziger Verein und die Teilnahme an dem Mentorenprogramm ist für Student:innen, Young Professionals und alle, die sich im digitalen Umfeld weiterbilden möchten kostenfrei.

Jeder ist herzlich willkommen und eingeladen, sich anzumelden. Wir grenzen niemanden aus und haben nur eine Voraussetzung: begeistert sein von globalen Industrieexperten zu lernen und sein Profil zu stärken.

Nachdem Du das Anmeldeformular unter www.gdexa.com/gdexa-talent-form/ vollständig ausgefüllt hast, wird sich ein GDEXA Mitarbeiter bei Dir melden und ein Kurzinterview durchführen. Das hilft sich gegenseitig kennenzulernen und einen passenden Mentor für dich auszusuchen. Im Anschluss wird dein erstes Mentorengespräch durch GDEXA organisiert und Du kannst anfangen dich darauf vorzubereiten. Zur Info: alle erhobenen Daten werden entsprechend den Datenschutzrichtlinien (DSVGO, GDPR) vertraulich behandelt und nicht mit Dritten geteilt.

Nachdem wir einen Mentor für dich ausgesucht und den ersten Termin aufgesetzt haben, wirst Du direkt via Webkonferenz mit deinem Mentor sprechen. Am besten bringst Du Fragen und Themen mit, die Du mit deinem Mentor besprechen möchtest. Nach der ersten Session kannst Du gerne direkt einen Folgetermin vereinbaren.

Als Mentee lernst Du von den einmaligen Geschichten der Persönlichkeiten. Du wirst inspiriert und bereichert mit Erfahrungswerten, die Du sonst nicht so einfach bekommst. Dies hilft deinen persönlichen Werdegang viel besser und selbstbewusster zu planen und umzusetzen.

Ja. Wir empfehlen sogar ausdrücklich Mentoren aus unterschiedlichen Bereichen auszusuchen, um deinen Horizont zu erweitern und neue Perspektiven kennenzulernen.

Bewerbe dich jetzt für ein GDEXA Mentorship

MyGrandStory Podcasts

Yousef Hammoudah

Architekt des neuen Marketing

Mohanna Azarmandi

Wegbereiterin einer neuen Lernkultur

Ijad Madisch

In Sneakers zur Kanzlerin